Veranstaltung

CO2-neutrales Deutschland: Klimarettung oder Geldverschwendung?

15. Juli 2024

Prof. Dr. André Thess, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Technische Thermodynamik, Stuttgart

 

Die Verringerung der Emission von Treibhausgasen ist eine wichtige globale Herausforderung. Deutschland plant in diesem Zusammenhang, bis 2045 klimaneutral zu sein. Über die Kosten von Klimaneutralität kursieren in der deutschen Öffentlichkeit wirklichkeitsferne Vorstellungen, die durch Studien von „Denkfabriken“ und aktivistische Wissenschaftler zusätzlich befeuert werden. Im vorliegenden Vortrag werden anhand von Fallbeispielen erfolgreiche und erfolglose Projekte zur Dekarbonisierung der Sektoren Wärme, Strom und Mobilität vorgestellt. Auf der Basis realer Daten wird eine allgemeinverständliche Schätzung der Transformationskosten für ein klimaneutrales Deutschland vorgenommen. Die Schätzung zeigt, dass mit dem heutigen Stand der Technik eine zugleich versorgungssichere, bezahlbare und klimaneutrale Energieversorgung nicht machbar ist. Ausgehend davon werden im Schlussteil des Vortrages Wege zu einer rationalen Energie- und Klimapolitik vorgestellt.

Business Portrait,Fotofabrik Stuttgart,Fotograf,Fotostudio,Portrait
Business Portrait,Bewerbungsbild,Stuttgart,Fotofabrik Stuuttgart
Zeitraum
15. Juli 2024 | 19:30 Uhr
Sprache
Deutsch
Veranstaltungsort
Hanse-Wissenschaftskolleg
Lehmkuhlenbusch 4
27753 Delmenhorst
Hörsaal u. ONLINE auf https://hanse-ias.de/digital
Barrierefreiheit
barrierefrei
Organisatoren
Bijan Kafi, Hanse-Wissenschaftskolleg
Art der Veranstaltung
Öffentlicher Vortrag

Weitere Informationen

Der Redner

André D. Thess wurde 1964 in Leningrad geboren. Nach seinem Physikstudium an der TU Dresden, seiner Promotion am heutigen Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf sowie Forschungsaufenthalten in Lyon, Grenoble und an der Princeton University wurde er mit 34 Jahren als Professor für Technische Thermodynamik an die TU Ilmenau berufen. Seit 2014 leitet er als Direktor das DLR-Institut für Technische Thermodynamik und lehrt als Professor für Energiespeicherung an der Universität Stuttgart. Gastprofessuren führten ihn an die Stanford University, Nagoya University, Northeastern University Shenyang und Dalian University of Technology. Thess ist Hobbykoch und vermittelt den Studenten der Universität Stuttgart in seiner Vorlesung „Kulinarische Thermodynamik“ Einsichten in das Kochen, Backen, Braten und Schnapsbrennen. Sein Buch „Sieben Energiewendemärchen?“ (Springer-Nature) stand mehrfach auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste in den Bereichen „Energiepolitik“ und „Energietechnik“. Thess war als Universitätsprofessor im Juli 2022 Initiator der „Stuttgarter Erklärung“ gegen den Atomausstieg.