Veranstaltung

Grundrechte und Demokratie in Zeiten von Corona: Gedanken zum Ausnahmezustand, zur „neuen Normalität“ und ihren Folgen

13. Dezember 2021

Vortrag von Dr. Rolf Gössner, Bremen

 

Sind die zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angeordneten Freiheitsbeschränkungen mit dem Grundgesetz vereinbar, also: geeignet, erforderlich und angemessen? Welchem Verfassungsorgan obliegt in einer Demokratie die Entscheidung über solch gravierende Grundrechtseingriffe? Gera-ten Grundrechte, Demokratie und Rechtsstaat angesichts der Corona-Abwehrpoli¬tik in Gefahr? „Die offene Gesellschaft erwürgen, um sie zu retten“: Wird dies die „neue Normalität der Kri-senbewältigung“? Auf diese und andere Fragen versucht Rolf Gössner Antworten zu finden und bürgerrechtliche Orientierung zu bieten für eine offene, kritische und kontroverse Debatte.

Zeitraum
13. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
Sprache
Deutsch
Veranstaltungsort
Hanse-Wissenschaftskolleg
Lehmkuhlenbusch 4
27753 Delmenhorst
Raum: HWK Hörsaal
Barrierefreiheit
nicht barrierefrei
Organisatoren
Dr. Hans-Christian Schröder, Delmenhorster Universitätsgesellschaft
Bijan Kafi, Hanse-Wissenschaftskolleg
Art der Veranstaltung
Öffentlicher Vortrag in Zusammenarbeit mit der Delmenhorster Universitäts-Gesellschaft e. V.